Wie schön ist das denn? – Die Wallfahrtsbasilika in Marienweiher

Die Wallfahrtstradition geht weit zurück. Vom Christentum weiß man zum Beispiel, dass Wallfahrten zu Heiligen Orten, schon ab dem 4. Jahrhundert nach Christus zelebriert wurden. Wallfahrt kommt vom deutschen Wort „wallen“ und das bedeutet so viel wie „unterwegs sein“ oder „in eine bestimmte Richtung ziehen“. Wallfahrt ist also eine katholische Tradition bei der es um das Ankommen an sogenannten Marienorten, also an heiligen Orten geht – meist an sogenannten Wallfahrtskirchen. Eine davon gibt es auch in Marienweiher im Landkreis Kulmbach.