Wie schön ist das denn? – Das Historische Badhaus Kulmbach

Stellen Sie sich vor, sie hatten einen anstrengenden Tag. Was gibt es da am Feierabend schöneres als mal ausgiebig zu duschen oder ein Schaumbad zu nehmen, einfach runterfahren und abschalten. Was für uns ganz alltäglich und normal ist, war für die Menschen im Mittelalter purer Luxus. Denn früher hatte niemand eine Dusche oder Badewanne zuhause. Trotzdem musste man sich natürlich auch früher mal waschen und das war möglich. Und zwar in den sogenannten Badehäusern. Im Mittelalter besaß jede größere Ansiedlung mindestens eine Badeanstalt. In der Stadt Kulmbach gab es sogar drei Badestuben in denen die Bürger in der Sauna schwitzen oder ein Wannenbad nehmen konnten. Eine davon ist heute komplett restauriert und wissenschaftlich erforscht. In unserer Sendereihe wie schön ist das denn, sind wir in die mittelalterliche Welt des Bands abgetaucht.