Stadtsteinach: Spatenstich für die B303-Ortsumgehung

Wir schreiben das Jahr 1949. Ein Jahr, in dem sich geschichtliche Großereignisse wie die Gründung der NATO, der Bundesrepublik Deutschland oder auch das Inkrafttreten des Grundgesetzes ereigneten. Es war auch das Jahr, in dem man sich in der damaligen Kreisstadt Stadtsteinach zusammensetzte und erstmals darüber diskutierte, ob die vielbefahrene Bundesstraße B303 – die sich durch den Ortskern schlängelte – vielleicht besser verlegt werden sollte. Schon damals wünschte man sich eine Alternative. Am heutigen Freitag (03. Mai) – schlappe 70 Jahre später – gab es nun den Spatenstich für diese Alternative.