Kulmbach: Unterwegs mit der neuen Lebensmittelkontrollbehörde

Der Bayern-Ei Skandal sorgte 2015 für Schlagzeilen. Salmonellenbelastet Eier führten zu hunderten Erkrankten und mindestens einem Toten. Durch den Lebensmittelskandal gerieten auch die Kontrollen in lebensmittelverarbeitenden Betrieben in Kritik.

Eine Konsequenz daraus: die Bayerische Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen die Anfang Januar ihre Arbeit aufgenommen hat. Bei der Behörde mit Sitz in Kulmbach arbeiten verschiedene Experten die die Betriebe unangemeldet überprüfen. Von hier aus kontrollieren sie Großbetriebe in ganz Franken und der Oberpfalz.