Kulmbach: Preis für Stolpersteine gewonnen

Am Donnerstagabend (07.11.2013) wurde den ehemaligen Schülerm vom Caspar-Vischer-Gymnasium in Kulmbach in der Münchner Sankt Markuskirche, von der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern, der Wilhelm-Freiherr-von Pechmann-Preis für ihr Schulprojekt „Stolpersteine in Kulmbach“ verliehen. Dieser Preis, der mit insgesamt 10.000 € dotiert ist, wird an Menschen und Projekte verliehen, die sich außerordentlich mit dem Nationalsozialismus und der Rolle der evangelischen Kirche dieser Zeit außeinandersetzen.