Kulmbach: Landschaftsministerin diskutiert mit Landwirten

Mit 18,4% der Wahlberechtigten ist das „Volksbegehren Artenvielfalt & Naturschönheit in Bayern ‚Rettet die Bienen!‘“ angenommen worden – absolutes Rekordergebnis bei einem Volksbegehren. Damit wird es Gesetz. Der dazugehörige Begleittext und ein sogenanntes Versöhnungsgesetz dagegen werden noch im Landtag diskutiert.

In der jetzigen Form stößt es vor allem bei den Bauern auf Unmut. Vorgaben, die für sie nur schwer umsetzbar sind stehen im Raum. Deshalb tourt Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber durch die bayerischen Regierungsbezirke. Ihre Mission: die Wogen bei der Bauernschaft zu glätten. Auftakt war gestern Abend in Kulmbach.