„Jugend forscht“: 220 oberfränkische Nachwuchsforscher zeigen ihre Erfindungen in Kulmbach

Eine Schuhsohle, die beim Laufen ein Handy aufladen kann. Ein Selbstfahrender Kofferwagen oder die Filtration von Mikroplastikartikeln aus Wasserproben mit Faserfiltern. Diese Experimente sind keine Bachelor- oder Masterarbeiten, sondern drei von insgesamt 125 Projekten beim diesjährigen Jugend forscht – Regionalwettbewerb in Kulmbach. An zwei Tagen konnten die Kids von 10 bis 21 Jahren in insgesamt 7 Themenbereichen ihre erstaunlichen Erfindungen präsentieren. Und die haben wir uns mal genauer angesehen.