Frankenpost: Thurnau – Ein Schatz sucht seine Heimat

Ein Blick auf 192 Seiten starke Inventarliste sprengt die Vorstellungskraft eines normalen Menschen: Eine unersetzliche historische Bibliothek mit sage und schreibe 30 000 Bänden, 300 Ahnenbilder von praktisch allen, die je zur Herrschaft von Thurnau gehört haben, dazu noch 200 Gemälde aus verschiedenen Epochen, insgesamt rund 900 gerahmte Bilder .

Zum Artikel

(Hinweis: Artikel nur über kostenpflichtige Registrierung bei frankenpost.de erhältlich)