Frankenpost: Kulmbach – Winkt Kulmbach eine Traumförderung?

Kulmbach/München – Grundstücke und Gebäude, die einer sogenannten „Revitalisierung“ harren, gibt es in Kulmbach zur Genüge: Die alte Spinnerei zählt an vorderster Stelle dazu, ebenso der ehemalige Kaufplatz. Und in den Gewerbegebieten befinden sich diverse brachliegende Flächen, wo einst Betriebe produzierten, die es schon seit geraumer Zeit nicht mehr gibt.

Zum Artikel