Frankenpost: Kulmbach – Rotary gibt 50 000 Euro für den Familientreff

Kulmbach –Während der letzten Teambesprechung vor dem Sommerurlaub hatte Diakoniechef Karl-Heinz Kuch den Mitarbeiterinnen des Familientreffs in der Negeleinstraße die traurige Botschaft übermitteln müssen, dass Ende des Jahres Schluss ist mit der viel genutzten Einrichtung. Die erste Besprechung nach der Sommerpause wird die Trauer fortwischen. Nach der Spende der Raps-Stiftung (die Frankenpost berichtete) haben jetzt auch die Kulmbacher Rotarier ganz tief in die Tasche gegriffen. Fünf Jahre lang schießt das Hilfswerk von Rotary ebenso wie die Raps-Stiftung jährlich 10 000 Euro zu, damit diese Einrichtung, die Kindern, Familien und Senioren ein wertvoller Treff geworden ist, am Leben bleiben kann. Jetzt muss nur noch am 3. Oktober Thomas Gottschalk in seiner Fernsehshow gewinnen, dann fließen noch einmal 50 000 Euro.

Zum Artikel