Frankenpost: Kulmbach – Jugendhilfe belastet Etatplanung

Kulmbach –Nach dem Entwurf des Kreishaushaltes 2015, den Kämmerer Rainer Dippold am Montag dem Kreisausschuss zur Beratung vorlegte,wird der Landkreis aller Voraussicht nach nicht um eine Neuverschuldungvon knapp einer Million Euro herumkommen, will man die Senkung des Bezirksumlagesatzes
von 1,5 Punkte bei der Kreisumlage an die Kommunen weitergeben.

Zum Artikel