Frankenpost: Kulmbach – Die „schwarze Null“ soll stehen

Zügig und im Vergleich zu den Vorjahren ohne große Diskussionen sind die Etatberatungen des
Kreises abgeschlossen worden. Rekordverdächtig früh konnte Kämmerer Rainer Dippold –zufälligerweise
an seinem Geburtstag –den Kommunalpolitikern am Freitag den Entwurf für 2016 vorlegen. Und fand für das mehr als 100 Seiten umfassende Zahlenwerk einhellige Zustimmung.

Zum Artikel