Bayerische Rundschau: Thurnau – Jetzt ist der Gebetserker dran

Wenn man den Torbogen des Thurnauer Schlosses durchschreitet und den Blick nach rechts wendet, sieht man das eingehüllte Türmchen – den Gebetserker. Der war sogar schon einsturzgefährdet und wird derzeit saniert, wie Uwe Franke von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gestern erklärte.

PDF-Download