Bayerische Rundschau: Kulmbach – So finden Flüchtlinge ihren Weg

Kulmbach — Bei der Pressekonferenz im Landratsamt wird er als „Helfer der ersten Stunde“ und „alter Hase“ in Sachen Flüchtlingsbetreuung begrüßt: Anton Steinl aus Burghaig. Und in der
Tat: Der 63-jährige gelernte Banker und spätere Versicherungsfachmann, der seit vier Jahren im vorgezogenen Ruhestand ist, kann bereits auf einen reichen Erfahrungsschatz in der Arbeit mit Asylbewerbern aufbauen.

PDF-Download