Bayerische Rundschau: Kulmbach – Graf Giech würde staunen

Thurnau — Hans Georg von Giech würde wohl staunen, wenn er den sanierte Gebetserker sehen könnte. Der Graf war es, der das „Chörlein“ des Thurnauer Schlosses Mitte im Jahr 1581 hat
erbauen lassen – für Barbara Gräfin von Giech, die unter einer Gehbehinderung litt, die sie am Kirchgang hinderte. Und die deshalb den Gebetserker geschenkt bekam.

PDF-Download