Bayerische Rundschau: Kulmbach – Kriegsbegeisterung zündete spät

Kulmbach — „Es handelt sich um ein Tendenzstück zugunsten der Friedensidee. Was von diesen Träumereien zu halten ist, das wissen die Leser unserer Zeitung. Wir sind der Meinung, dass unserem Volke eine Kunst, welche die nationale Männlichkeit lehrt, höher zu schätzen ist, als eine, die sich in den Dienst der weibischen Weltfriedensidee stellt.“ So rasselt die Bayerische Rundschau am 11. November 1910 kräftig mit dem Säbel…

PDF Download